Mein Weg - Norbert Juvan - Geistheilung, Übertragung von Lebens- und Heilenergie mittels Handauflegen

Juvan
Norbert
Gewerblicher Geistheiler
Übertragung von
Lebens- und Heilenergie
+43 650 8917447
Energetiker
dauerhaft aktiv seit 2009
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mein Weg


Man schrieb das Jahr 1968,

die Amerikaner führten den ersten bemannten Raumflug zum Mond durch, welchen sie dann auch mit Erfolg umkreisten. Die Hippies waren am Höhepunkt ihrer Ära. Swasiland wurde Mitglied bei den Vereinten Nationen.

Und ich? All das und noch viel mehr bekam ich wieder mal nicht mit, da ich ja noch in meinen Stoffwindeln lag J
knappe 40 Jahre später....

Die gewerbliche Anmeldung als Geistheiler/Energetiker !

Nun, wie kam es dazu? Mein Leben verlief in normalen Bahnen. Ich war vorher fast ein Jahrzehnt als Sport- und Pressefotograf tätig. Da ich aber innerlich spürte, dass dieser Beruf nicht meiner Zukunft entsprach und ich zum Teil auch völlig andere Interessen entwickelte, wie zum Beispiel Menschen zu helfen, und sich global um das Leben und das Handeln der Menschen und deren Entwicklung in ihrer Ganzheit zu sorgen, passierte vor einigen Jahren etwas Sonderbares, dass mein Leben auf den Kopf stellte.

Mir wurde von einem Moment auf den anderen auf eine Funktion zuteil, wo ich meinen Mitmenschen in einer Art und Weise helfen kann, die einerseits meinem Naturell entspricht, mit der ich aber am wenigsten gerechnet hatte. Ich verspürte bei einem privaten Erlebnis plötzlich eine Art Energie in meinen Händen. Die Energie war so heftig, dass ich sie nur mit einer Art "Elektroimpuls" vergleichen könnte, da mir der wirkliche Begriff dafür auch heute noch fehlt. Die Empfindung war gleichzeitig heiß, kalt und wie ein Stromschlag zugleich, und wie ein Wind der aus meinen Händen strömte. Ich war zu dieser Zeit höchst erstaunt und irritiert, denn scheinbar kam und ging diese Art von Energie wie sie wollte, sie war also nicht dauernd spürbar. Oft Tage oder Wochen nicht. Ich hatte keine Ahnung was das Ganze bedeuten sollte oder wozu ich sie verwenden könnte. Vor allem: Wem erzählt man sowas? Ich war als Fotograf schließlich an sichtbare Bilder gewöhnt und nicht an unsichtbare Phänomene, die nur spürbar sind.
Im Laufe der Zeit, als wollten unsichtbare Helfer mich auf meine Möglichkeiten hinweisen, zog ich viele Lebewesen an die scheinbar genau meine Hilfe benötigten. Parallel las ich einige "Heiler"-Bücher die mich aber leider sehr wenig weiterbrachten, und doch verstand ich allmählich, was ich da "bekommen" hatte bzw. was ich da genau in mir erweckt habe. Die Zeit vor meiner Gewerbeanmeldung war ein langes Forschen in meinem Innersten mit ständiger Überprüfung im Außen bzw. in der Materie. Als Autodidakt habe ich letzendlich meinen Weg gefunden, wie ich den Menschen helfen kann.

Heute weiß ich, daß ich diese Fähigkeit erst zu dem Zeitpunkt aktiviert hatte, als ich die erforderliche geistige und emotionale Reife erlangte, meinen Mitmenschen aus umfassender Sicht zu helfen. In meinen jungen Jahren währe das unmöglich gewesen, weil bei mir da die neutrale Sicht der inneren und äußeren Zusammenhänge noch nicht so ausgeprägt waren. Aber die Seele mit ihrem unsichtbaren Aufgaben-Rucksäckchen meldete sich ab einem gewissen Zeitpunkt mit einem neuen inneren Drang. Erst durch mein innerstes Verlangen und dem Wunsch helfen zu können, öffnteten sich gewisse Fähigkeiten. Sie waren nämlich vorher deffinitiv nicht spürbar! Das bedeutet aber nicht, dass sie nicht da waren.

Laufende Erfahrungen (bestehend aus philosophieren und überprüfen) und meine Intuition haben mir gezeigt, dass ich Lebewesen mit dieser speziellen Energie/Kraft, mittels "Handauflegen/Energieübertragung" helfen kann. JJJ

Aus mir war also plötzlich derjenige geworden, was die Gesellschaft seit jeher einen "Geistheiler", "Heiler" oder noch viel früher "Handaufleger" oder ähnliches nannte. Ganz schön irritierend, wenn man nicht damit rechnet.

Durch viel probieren und tiefes hineinhorchen in meine Seele, weiß ich mittlerweile wie ich die Kraft einfach aktivieren und übertragen kann. Somit kann sie der Hilfesuchende für seinen Verbesserungsvorgang einsetzen. Dabei wurde mir ziemlich schnell klar, dass ich mit dem rationalen Menschenverstand und dem erlernten Glauben, was alles im Leben möglich sein soll und was es gibt oder nicht, nicht sehr weit kommen würde. Dasselbe galt übrigens auch für viele sogenannten "esoterischen und spirituellen" Bücher die ich gelesen habe, in denen zu viele vorgefertigte schematische Denkweisen gelehrt werden oder ein starker Hang besteht, in die phantastische Welt abdriften zu müssen. Diese Denkweisen sind aber sehr einengend, da ja jeder Mensch etwas Einzigartiges darstellt, etwas BESONDERES. Vor allem, weil er ein höchst umfassendes Wesen darstellt und sich dadurch nicht berechnen lässt.

Ich bevorzuge die menschliche Seele in seiner "Ganzheit" zu sehen. Das bedeutet ich beziehe immer Denken, Gefühle und Lebensweise des Hilfesuchenden, Wünsche und Weltansichten in die Vorgänge mit ein, genauso welche Möglichkeiten es noch gibt, die eigene Situation zu betrachten und zu verwalten. Ich reduziere den Blick nicht auf die Symptome des Hilfesuchenden, wie es in der heutigen Welt fast zum Alltag geworden ist. Deswegen rede ich sehr viel mit den Menschen, weil auch unsere Sprache mit den darauffolgenden Gedanken, wiederum die Energien in uns anders lenken werden. Der Mensch ist einem dauernden Wandel unterworfen. Und das ist der Vorteil vom Mensch-Sein!

Vorgefertigte "spirituelle" oder geheime Lehren mit geheimen Symbolen und anschließenden Diplomen, wobei man heutzutage auch gleich günstig seine "Meisterschaft" kaufen kann, waren nicht mein Weg. Ich bin in erster Linie noch immer der, der das Leben aus menschlicher Sicht mit dazugehöriger inneren Entwicklung betrachtet.

Es blieb mir also nichts anderes übrig, als mich von meiner Intuition bzw. von meinen Gefühlen leiten zu lassen, um meine und die Selbstheilungsfähigkeiten der Menschen allgemein, besser verstehen zu können.

Wir Menschen sind eben nicht nur geistige Wesen, sondern bestehen aus Körper, Verstand und Gefühlen, durchzogen mit Energie. Und genau diese Teile gehören mit Liebe in Einklang gebracht, damit wir als Mensch in unserer vollen Kraft wirken und eine gesunde Einheit bilden können.

Meiner Meinung nach sind wir Menschen (und damit meine ich ALLE !!!!!!) mit enorm vielen "unsichtbaren" Fähigkeiten ausgestattet und auch ständig in Verbindung mit unserem Ursprung. Wir sind eben ganz und gar nicht abgetrennt von der Quelle aus der wir entstammen. Unser Schöpfer hat uns mit allem ausgestattet was wir fürs Leben und unsere Entwicklung benötigen. Schade ist, dass viele Menschen nicht mehr daran glauben und die Menschheit allmählich darauf vergisst, oder in ihrem Glauben, mittels gezielter Verbreitung von Angst, unterdrückt wird. Der sogenannte Fortschritt hat uns dorthin geführt wo wir für alles mittlerweile irgendwelche "Dinge" benötigen um etwas bewerkstelligen zu können, anstatt unsere Persönlichkeit weiterzuentwickeln, mit den Fähigkeiten, die uns mitgegeben wurden. Somit ist das hier auch ein Aufruf an jeden Menschen dieser Erde, in sich zu gehen, und zu forschen. Gemeinsam können wir vielleicht Jahrtausende alte, verlorengegangene Fähigkeiten wieder neu entdecken oder auch ganz neue, noch nie da gewesene, um sie zum Wohle der Menschheit einzusetzen. Also? Spürst du schon motivierende Impulse in dir? Das Leben wird immer ein Abenteuer bleiben, egal wie sehr man versucht es in Tabellen, Nomen oder moralische Vorgaben zu pressen.

Wann immer ich also diese Gabe an Menschen, Tieren oder Pflanzen getestet habe, wurden damals meine Erwartungen übertroffen. Typische Gedanken waren immer "...ja aber DAS kann doch nicht funktionieren..." oder "...also meine bisherigen Erfahrungen im Leben sagen mir, dass DAS doch nicht möglich sein kann...".
Ich wurde andauernd, anhand der Ergebnisse, eines Besseren belehrt. Der alte Glaube zerbrach wie eine Eierschale.

Ich habe diese Gedanken des Zweifels also ziehen lassen.

Dann war es soweit! Unter dem Aspekt, dass ich wohl kaum diese Gabe bedürftigen Lebewesen vorenthalten kann, beschloss ich, mich ganz meinem neuen Lebensweg hinzugeben, welcher auch meinem innersten Wunsch entspricht. Nun stehe ich also den Lebewesen zur Verfügung, die meine Hilfe brauchen und auch annehmen wollen. Gezwungen, so einen Weg zu gehen, habe ich noch keinen.

In diesem Sinne lautet mein "Geheimrezept" also folgendermaßen:

MITGEFÜHL + LIEBE + GLAUBE (an sich selbst) + WILLE + ENERGIE =

HEILUNG im ganzheitlichen Sinne

Es wäre also ganz einfach...J



....noch ein wenig gesetzliches:

GEISTHEILERENTSCHEIDUNG

BAHNBRECHENDE HÖCHSTGERICHTLICHE ENTSCHEIDUNG

In einer bahnbrechenden Entscheidung vom 1. März 2006 hat das Oberlandesgericht Graz entschieden, dass Geistheilung in Österreich (unter gewissen Voraussetzungen) erlaubt ist.

In Deutschland übrigens ist die Geistheilung ab 2004 erlaubt. Dazu gibt es Verfahren vom Bundesverfassungsgericht vom 2.3.2004 und 3.6.2004


..... und noch ein wenig geschichtliches:

...ein kurzer Gedanke....

....wenn man bedenkt wie viele Menschen im Mittelalter über viele Jahrhunderte auf qualvolle Art sterben mußten, weil sie die Fähigkeiten hatten Menschen mit natürlichen Mitteln zu helfen. Jeder der Heilfähigkeiten hatte und wußte wie er sie anwenden kann, wurde im Zuge der globalen Hexenverfolgung getötet. Jedem der etwas "konnte", egal ob Frauen oder Männer (...aber meist Frauen), wurde sofort der "Teufel" angedichtet und durch Kirche und/oder Staat vernichtet. Diese Zeiten sind in Österreich erst 300 Jahre her, wie man aus protokollierten Hexenprozessen weiß.

In dieser Zeit ist wieder einmal vielfältiges Wissen über grundsätzliche menschliche Fähigkeiten vernichtet worden, wie wir uns mit einfachsten und natürlichen inneren Mitteln helfen können.

Allerdings macht es mich heutzutage froh, daß viele Menschen global wieder zu ihren Fähigkeiten zurückfinden. Viele Menschen spüren, dass in ihnen noch viel mehr steckt, als die Machthaber in dieser Welt uns glauben machen wollen. Menschen spüren das Schöpferische in ihnen und beginnen aktiv und bewusst, ihr Umfeld und sich selbst ins "positive, gesunde und strahlende" zu verwandeln. Weiter so! Jeder Einzelne zählt!

© Norbert Juvan 2009 - 2020
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü